Was sind Core Web Vitals

03.03.2024 | SEO

Core Web Vitals sind eine Reihe von benutzerbezogenen Metriken, die von Google und anderen Suchmaschinenanbietern verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit einer Webseite zu messen. Sie konzentrieren sich auf die Ladegeschwindigkeit, Reaktionsfähigkeit und visuelle Stabilität einer Webseite und zielen darauf ab, die Nutzererfahrung zu verbessern.

Die drei wichtigsten Core Web Vitals sind:

  • Largest Contentful Paint (LCP): misst die Zeit, die es dauert, bis der größte Inhalt einer Webseite im sichtbaren Bereich des Browsers vollständig geladen ist. Dies ist ein wichtiger Indikator dafür, wie schnell sich der Hauptinhalt der Webseite dem Nutzer anzeigt.
  • First Input Delay (FID): misst die Zeit, die es dauert, bis die Webseite auf die erste Interaktion des Nutzers (z. B. Klick auf einen Button) reagiert. Ein niedriger FID-Wert zeigt an, dass die Webseite sich schnell und reaktionsschnell anfühlt.
  • Cumulative Layout Shift (CLS): misst die gesamte Verschiebung des Layouts einer Webseite während des Ladevorgangs. Unerwartete Layout-Verschiebungen können die Nutzerfreundlichkeit beeinträchtigen, da sie die Klickbarkeit von Elementen und die Benutzerführung stören können.

Vorteile von guten Core Web Vitals:

  • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit: Websites mit guten Core Web Vitals bieten eine bessere Benutzererfahrung, da sie schneller laden, reaktionsschneller sind und weniger Layout-Verschiebungen aufweisen.
  • Höhere Conversion-Raten: Studien haben gezeigt, dass Websites mit guten Core Web Vitals tendenziell höhere Conversion-Raten aufweisen, d. h. Nutzer sind eher dazu geneigt, gewünschte Aktionen auszuführen (z. B. einen Kauf tätigen).
  • Besseres Suchmaschinenranking: Google und andere Suchmaschinenanbieter berücksichtigen die Core Web Vitals bei der Ranking-Bewertung von Webseiten. Websites mit guten Core Web Vitals haben tendenziell ein besseres Ranking in den Suchergebnissen.

Um die Core Web Vitals Ihrer Webseite zu verbessern, können Sie verschiedene Maßnahmen ermitteln und implementieren. Dazu gehören:

  • Optimierung von Bildern und Videos: Bilder und Videos können die Ladezeit einer Webseite erheblich verlangsamen. Durch die Komprimierung von Bildern, die Verwendung von Lazy Loading und das Hosting von Videos auf einer Content Delivery Network (CDN) können Sie die Ladegeschwindigkeit verbessern.
  • Minimierung von JavaScript und CSS: Minimieren Sie die Größe von JavaScript- und CSS-Dateien, um die Ladezeit zu verkürzen.
  • Browser-Caching aktivieren: Aktivieren Sie das Browser-Caching, damit der Browser statische Ressourcen (z. B. Bilder und CSS-Dateien) zwischenspeichert und diese bei wiederholten Besuchen der Webseite nicht erneut herunterladen muss.
  • Verwendung eines Content Delivery Networks (CDN): Ein CDN hostet Ihre Webseite auf verschiedenen Servern weltweit, wodurch die Ladegeschwindigkeit für Nutzer aus verschiedenen geografischen Regionen verbessert werden kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Core Web Vitals nur ein Teil der Faktoren sind, die die Benutzerfreundlichkeit einer Webseite beeinflussen. Weitere Aspekte, die beachtet werden sollten, sind das Design, die Navigation, der Inhalt und die Zugänglichkeit.

Was ist eine SQLite-Datenbank
Was ist eine SQLite-Datenbank
15.11.2023 | Datenbanken
Was ist Curl
Was ist Curl
07.11.2023 | Programmierung
WordPress und Webdesign
WordPress und Webdesign
16.11.2023 | CMS
JavaScript- Eine Einführung
JavaScript- Eine Einführung
03.11.2023 | Javascript
 PHP: Die Skriptsprache
PHP: Die Skriptsprache
08.11.2023 | Web-Entwicklung
Webentwicklungstrends 2024: Was sind die wichtigsten Trends?
Webentwicklungstrends 2024: Was sind die wichtigsten Trends?
31.10.2023 | Webseiten erstellen
KI in der Webentwicklung
KI in der Webentwicklung
15.11.2023 | ki
Was ist Responsives Webdesign?
Was ist Responsives Webdesign?
18.08.2023 | Webdesign
SEO - TIPPS
SEO - TIPPS
05.10.2023 | SEO